Spuren im Sand

So, scheinbar habe ich mit IHM jetzt also wieder ein Verhältnis. Aber im Gegensatz zu früher ist es nun irgendwie sehr öffentlich. Zumindest küsst er mich in der Öffentlichkeit. Anfangs hab ich das zwar nicht zugelassen, aber als ich das letzte Mal wohl leicht betrunken war hab ich ihn auch im Park vor meinen ganzen Leuten geküsst. Keine Ahnung ob es wirklich jemand bemerkt hat, aber ich denke schon.
Naja und meinem Symbionten hab ich es auch erzählt, eigentlich rede ich ja über alles mit ihr, nur das habe ich bis jetzt verheimlicht. Doch die Bisse auf meinem Hals gaben ihr wohl den Tip die richtigen Fragen zu stellen.
Aber wie auch immer, ich hab jetzt also wieder irgendwas mit ihm. Beziehung wird das so schnell wohl keine, auch wenn es sich fast so anfühlt. Doch ich sollte es erst gar nicht dazu kommen lassen. Immerhin bin ich in weniger als 2 Monaten für 3 Monate in Irland. Wie soll man da eine Beziehung wieder aufbauen. Und außerdem weiß ich gar nicht ob ich das wieder will. Klar hab ich ihn noch gerne. Vielleicht liebe ich ihn sogar, aber nicht mehr auf die gleiche Art wie früher. Ich liebe ihn als den besten Freund, der er für mich geworden ist. Keine Ahnung ob ich mir eine Beziehung mit ihm wirklich noch einmal antun sollte. Es wird nicht für ewig funktionieren und dann fängt das Leiden wieder von vorne an. Ich glaube zwar das er der berühmte eine ist, der mit dem man sich eine Zukunft vorstellen kann. Aber ich glaube auch, dass unsere Wege sich immer wieder trennen werden. Sie werden gemeinsam nebeneinander hergehen, sich überschneiden und dann wieder trennen. Und ich glaube das es so unser ganzes Leben sein wird, bis wir uns vllt eines Tages doch dazu entschließen, dass es zwei Spuren im Sand geben muss. Aber ich glaube, wenn...dann erst in vielen Jahren.

11.5.08 12:06, kommentieren

Chaos

Ich hab leider schon länger nichts mehr hier geschrieben. Wie ich im letzten Eintrag vorhergesagt habe, bin ich gerade im totalen Stress. Die Schule lässt mich einfach nicht in Ruhe, aber bald ist sie ja zum Glück vorbei...zumindest dieses Jahr. Nach dem Praktikum im Sommer geht es ja wieder von vorne los.

hm..naja, ich bin eigentlich nur auf meinen Blog gekommen um den Gästebucheintrag zu lesen. Und ich muss sagen, ich bin gerade zu überwältigt davon. Es sind nur zwei einfache Sätze aber diese haben mich wirklich sehr erfreut. Vllt könnte sich der Schreiber ja noch einmal melden, denn vllt kann man sich dann ja einmal unterhalten. Würde mich wirklich sehr freuen.

So und was gibt es sonst so zu sagen? Naja, alles läuft super und ich sehne mich nach dem Chaos. Mal wieder. Mal mehr, mal weniger. Ich habe eine Nacht mit IHM verbracht. Es war viel Alkohol im Spiel, jedenfalls auf meiner Seite, und im großen und ganzen grauenvoll schön. Er ist wieder Single und deswegen verweichlicht er scheinbar... Ich weiß nicht ob ich einfach nur eifersüchtig bin und seinen Schmerz deshalb lächerlich finde, immerhin wüsste ich nicht das er so am Ende war als unsere Beziehung sich dem Ende neigte. Womöglich habe ich es nicht bemerkt, oder es war wirklich nicht so schlimm für ihn wie es bei dieser Beziehung nun war. Ich hab keine Ahnung, die Gedanken in meinem Kopf überschlagen sich mal wieder, die Gefühle in meinem Herzen sowieso. Ich weiß nicht ob ich glücklich bin, ob ich zufrieden bin, ob ich ihn hasse oder liebe, ich kann nicht sagen was ich mir wünsche und weiß noch nicht mal ob ich heulen oder lachen soll.
Das Chaos setzt sich schön langsam wieder um mich herum fest und vor allem in mir....und ich weiß nicht ob ich es gut finde oder nicht.

28.4.08 21:07, kommentieren

Zufrieden?!

Ich weiß nicht warum, aber im Moment läuft eigentlich alles total gut. Einfach wie von selbst...
Die Flüge für Irland sind endlich, nach langem Hin und Her, gebucht, ich fliege am 30. Juni weg und bin am 1. Oktober wieder da. Das blöde ist leider das ich am 18. Geburtstag meiner Maus nicht da bin, aber ich komme einige Tage danach zurück und dann werden wir einfach nachfeiern.

In der Schule läuft alles wie von selbst, ich hab zwar jetzt dann bald wieder den totalen Stress, aber scheinbar hab ich mich langsam daran gewöhnt und ich merk es schon gar nicht mehr. Es ist praktisch nur noch der April, den ich überstehen muss, danach sind vllt noch 2 Tests oder so und dann ist auch schon Notenschluss.

Geld hab ich im Moment auch, bzw bald^^ Da ich jetzt in meiner Freizeit arbeite. Meist wird es wohl wochenends sein hin und wieder vllt auch nach der Schule. Servicehilfskraft, geringfügig. Die meiste Zeit im Stadion, es ist anstrengend aber zu bewältigen und die 9€ die Stunde sind auch nicht zu missachten. Die Arbeit macht mir eigentlich sogar Spaß, damit erreicht man zumindest ein Stück Unabhängigkeit.

Am Wochenende hat einer meiner besten Freunde Geburtstag, jetzt muss ich ihm noch eine geniale Torte backen. Welche dann hoffentlich wie ein Hamburger aussieht^^ Und ja, ich freu mich auf die Party und auf die Leute. Ich bin froh, dass ich sie alle hab und das es endlich wieder so ist, dass ich in die Stadt gehen kann und genau weiß irgendjemand wird dort sein.

Würde ich jetzt noch Zeit finden um zu lesen, könnte man fast annehmen ich wäre zufrieden. Was ich ja auch bin, ich bin wirklich zufrieden wie die Dinge im Moment laufen. Vermutlich ändert sich das in ein zwei Wochen wieder, aber grad eben läuft es einfach gut. Klar das mit meinem Herrn Ex, hängt mir immer noch nach, das wird es auch noch länger. Aber naja, ich hab grad andere Dinge im Kopf....

2.4.08 17:35, kommentieren

VERDAMMT

Ich komm einfach nicht drüber hinweg. Es ist scheiße scheiße scheiße. Ich kann ihn nicht hassen, er gehört doch zu meinen besten Freunden. Ich will ihn auch gar nicht hassen, aber was wenn ich nur so damit umgehen könnte? Jedesmal passiert wieder irgendein Scheiß und der Schmerz kommt wieder. Er sucht meine Nähe, er sucht Abstand. Was zum Teufel will er?? Dieses ewige hin und her...und ich kann nichts dagegen tun. Was mach ich nur? Ich sollte ihn all für alle mal vergessen, aber es geht einfach nicht. Er bedeutet mir zu viel...das wird er immer. Aber ich weiß einfach mal wieder nicht weiter...

1 Kommentar 27.3.08 19:53, kommentieren

Freiheit

So habs endlich übers Herz gebracht mich von ihm zu trennen.
Ich bin ein Arschloch, so viel steht fest und feige noch dazu.
SMS! Wie schlimm....aber es hat sich einfach sonst nie ergeben, eben nur heute als wir SMS geschrieben haben. Naja, besser jetzt als später. Es wär nur noch schmerzhafter für ihn geworden.

Ich bin jetzt also wieder alleine...und es fühlt sich gut an.

17.3.08 18:39, kommentieren

SONNE

Endlich wieder Ferien. Es ist so ein befreiendes Gefühl zu wissen, dass man diesen Montag nicht aufstehen muss.
Draußen scheint die Sonne und ich freu mich heute mal wieder auf den Park. Ja, hin und wieder kommt es jetzt wieder dazu, dass wir uns alle im Park einfinden und wie früher unsren Spaß haben. Jetzt stehen auch wieder Geburtstage an. Bedeutet also mal wieder Torten backen, mindestens zu zweit natürlich, das wird dann wohl wie jedes Jahr im totalen Chaos enden aber es macht einfach Spaß. Und jeder im Park freut sich über eine Chaos-Torte mit einem halben Kilo Marzipan drauf^^


Achja, beim Wettbewerb hab ich übrigens Bronze bekommen. Nicht sonderlich toll aber immerhin.

15.3.08 11:40, kommentieren

Resumé

Zum Glück schon Dienstag. Bald ist die Stress-Woche(n) vorbei und ich hab endlich mal wieder Ferien. In denen muss ich zwar massenhaft lernen, da ich die letzten zwei Wochen ja praktisch keine Zeit hatte was für die Schule zu tun. Außer natürlich die Dinge die die Gastronomie-Messe betrafen. Aber trotzdem ein sehr beruhigender Gedanke endlich mal wieder ausschlafen und ausruhen zu können.
Meine Füße tun höllisch weh, obwohl ich nach dem ersten Tag auf der Messe auf flache Schuhe umgestiegen bin, aber selbst in Turnschuhen macht Kisten- und Tabletts Schleppen nicht so viel Spaß wie man glaubt *hust*. Ich hab glaube ich absolut überall einen Muskelkater und auf meinen Oberschenkeln sieht man langsam aber sicher immer deutlicher blaue Flecken von den Kisten die beim Tragen gerne mal dagegen knallen. Aber morgen ist der ganze Spuck ja endlich vorbei. Obwohl ich vermutlich bald wieder für eine Veranstaltung eingespannt werde, da unsere geliebte Frau Fachvorstand so begeistert von uns und unserer Arbeit ist. Ich hoffe nur, dass ich da dann auch mal was verdienen kann. Der Service-Wettbewerb an dem ich vergangenen Sonntag teilgenommen habe, war im Großen und Ganzen ganz oke. Ich bin zwar nicht vollends zufrieden mit meiner Leistung und ob ich überhaupt einen Platz belegt habe erfahre ich erst morgen, doch war es immerhin eine gute Erfahrung und auch Übung.
Von meine Umwelt fühl ich mich abgeschnitten, hatte ja am Wochenende klarer Weise nicht die Zeit und eigentlich auch nicht die Kraft um mich noch unters Volk zu mischen. Aber dafür sind ja jetzt wieder Ferien, da kann ich meine sozialen Kontakte auch wieder aufbessern.
Und mein (Wahl-)Brüderchen, also meinen Ex, werde ich auch mal wieder sehen. Heißt wir wollen einen Tag miteinander verbringen, Bücher kaufen gehen, DVDs schauen, sowas eben. Ich bin froh, dass wir noch so gut befreundet sind, immerhin waren wir das vor unserer Beziehung auch schon. Ich bin jetzt eben seine kleine Schwester, er passt auf mich auf und ich weiß das ich mit ihm reden kann wenn was ist.

So, das war jetzt also das Resumé der letzten Tage und morgen verkünde ich dann vllt noch wie der Wettbewerb ausgefallen ist, oder auch nicht^^

11.3.08 19:48, kommentieren

Nebelschwaden und Geschwafel

So, nachdem das ganze Wochenende (welches ich in der Schule verbringen durfte) wunderbares Frühlingswetter herrschte. Hat uns jetzt der Winter wieder überfallen. Alles ist grau, neblig, nass und kalt. WAS SOLL DAS???? Ich will Wärme. Sonne. Zeit. Ein gutes Buch. Und eine Decke im Park.

Gestern hab ich durch Zufall den Weblog meines Bruders gefunden. Ganz schön interessant. Dadurch ist er mir nun "fast" sympatisch geworden. Vielleicht hätte ich all die Jahre die er zu Hause gewohnt hat doch etwas mehr mit ihm reden sollen, dann hätte ich schon früher gewusst, dass er eigentlich gar nicht so ein langweiliger Freak ist wie ich immer dachte^^. Aber naja, danach weiß man wohl immer mehr.

Jetz überlege ich mir dann noch ob ich den Link zu besagtem Blog reinstelle. Obwohl ich ja die Panik habe, dass er dann irgendwie auch zu meinem Blog findet. Und DAS wäre dann wirklich alles andere als toll.

Also: "Have a nice day"

2 Kommentare 5.3.08 08:25, kommentieren

Zeit?!

Zeit, Zeit, Zeit...ich brauch Zeit. Viel mehr Zeit um alles zu schaffen, was ich mir vorgenommen, mir aufgehalst oder mir jemand aufgetragen hat.

Zwei Wochen, ich muss nur die nächsten zwei Wochen noch überstehen, dann habe ich den schlimmsten Stress hinter mir. Und vor allem muss ich den Sonntag überstehen. Ich würde so gerne gewinnen. Aber ich weiß nicht, wenigstens unter die ersten drei. Dann wäre ich glaube ich absolut glücklich.

Und dann, nach diesen zwei grauenhaften Wochen sind endlich wieder Ferien. Ein wenig durchatmen und vor allem ...LERNEN.

Naja, aber ein Gutes hat der ganze Stress auch. Ich komm nicht mehr dazu an noch was anderes als Schule zu denken. Heißt, meine Stimmung ist relativ konstant. Gestresst, aber konstant. Immerhin verzweifel ich nicht die ganze Zeit oder verfalle in Depressionen. Dazu fehlt mir ganz schlicht und ergreifend die Zeit.
Entweder ich bin in der Schule, sitze zu hause mache Hausübung oder lerne und die wenige Zeit die ich nicht mit schulischen Dingen verbringe lese ich. Also gar keine Zeit um blöd nachzudenken.
Und was das Lesen angeht bin ich mit mir auch wieder ganz zufrieden, ich weiß zwar nicht wie ich das auch noch schaffe, aber ich habe wieder meinen alten "ein Buch pro Woche"- Durchschnitt erreicht.

2 Kommentare 3.3.08 18:21, kommentieren

Der 1. Schritt ins Leben.

So nun ist es so weit, mein Bruder zieht wirklich aus.
Eigentlich hab ich mir das die ganze Zeit gewünscht, immerhin ist man mit 21 wohl langsam so weit auf eigenen Beinen zu stehen. Aber irgendwie tut es mir auch leid. Auch wenn meine Beziehung zu ihm in den letzten paar Jahren wohl nicht die beste war, so ist eben doch mein Bruder. Außerdem bin ich jetzt dann alleine mit den Alten...und meinem 5jährigen Bruder.

Heißt:
Ich habe niemanden mehr dem ich die Schuld in die Schuhe schieben kann.
Ich habe niemanden mehr auf den ich Hausarbeit abwälzen kann.
Ich habe niemanden mehr den ich anjammern kann wenn etwas bei meinem Pc nicht funktioniert.
Ich habe niemanden mehr mit dem ich Witze über meine verpeilten Eltern machen kann.
Ich habe niemanden mehr der mir hilft meine Eltern zu überreden wenn ich mal wieder auf ein Festival oder ähnliches gehen will.

Er zieht jetzt nach Wien und hat jetzt seine Freiheit. Das was ich auch so gerne hätte aber frühestens in 2 1/2 Jahren haben werde.

Naja, ich wünsch ihm Viel Glück und hoffe, dass er nicht all zu viel feiert (was er trotzdem machen wird^^) und bald den Job findet den er sich wünscht. Und das seine Wohnung groß genug ist, dass ich auch mal mit ein zwei Leuten bei ihm schlafen kann, wenn ich mal in Wien bin. Muss ja auch an mich denken^^

3 Kommentare 2.3.08 10:28, kommentieren