ICH

Ich bin mir selbst am Nächsten.
Ich hatte das leider vergessen, aber langsam wird es mir wieder klar. - ENDLICH

Ich hab viel durchgemacht, glaubt man nicht, ist aber so.
Und ich habe das alles überstanden und ich werde auch noch viel überstehen. Verdammt ich bin 16 und ich habe gelernt mich in den Jahren zu definieren. Ich bin vermutlich noch zu jung um behaupten zu können ich wüsste wer ich wäre. Aber ich kann zumindest von mir behaupten, dass ich eine relativ gefestigte Meinung vom Leben und der Menschheit habe.
Menschen lieben einander, und sie verletzen einander. Das ist der Lauf der Menschheit und ich wusste es ja auch schon vorher, also warum jetzt noch weiter darüber nachdenken?

Ich habe Freunde die für mich da sind,...ich sollte das nur wieder mehr nützen. Ich habe Freunde mit denen ich Spaß habe, dass nütze ich in letzter Zeit wieder sehr. Zum Glück...

Morgen ist Silvester und ein Jahr geht zu Ende...ich freu mich auf das nächste.

Es ist wie es ist, und es ist mein Leben. Ein Leben das ich lebe und für das niemand sonst verantwortlich ist und genauso wenig wie jemand anders dafür verantwortlich ist, genauso wenig brauche ich jemanden anders um mich zu definieren.

Ich kann machen was ich will und das werde ich auch wieder. Ich bin niemanden Rechenschaft schuldig, wenn überhaupt dann muss ich mich nur vor Gott verantworten oder wer auch immer dort oben herum lungert und sich einen Spaß aus den kleinen und großen Tragödien des Lebens macht.

"Ich bereue weniger als Nichts!"

30.12.07 17:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen